Editor's Rating

7
Präsentation
8
Atmosphäre
7
Technik/Bedienung
9
Sound/Musik
6
Gameplay

Im First Person Adventure Firewatch schlüpft man in die Rolle des Enddreißigers Henry, der sich dazu entschlossen hat vor den Problemen in seinem Leben in die Einsamkeit der Natur zu flüchten. In seinem neuen Job als Beobachtungsposten soll er im nordamerikanischen Urwald nach Waldbränden Ausschau halten.

Henrys einzige echte Ansprechperson in der Wildnis ist seine Vorgesetzte Delilah, mit der er allerdings ebenfalls nur über ein Walkie-Talkie in Kontakt steht. Der anfangs willkommene Aufenthalt in der Stille des Waldes wird jedoch zunehmend von mysteriösen Ereignissen überschattet. Ist Henry etwa doch nicht alleine hier draußen…?

Das Gameplay von Firewatch ist – wie bei Adventures üblich – eher wenig anspruchsvoll. Dafür brilliert das Spiel in einem anderen Bereich: beim Erzählen seiner Geschichte. Das Pacing, also der Abstand zwischen den Ereignissen, ist schlicht hervorragend. Generell fühlt sich alles an, als wäre es genau am richtigen Platz, nichts wurde dem Zufall überlassen. Schon nach wenigen Minuten wird man von der stimmungsvollen Mystery-Suspense-Story aufgesaugt.

Die Interaktionsebene ist, obwohl kaum wirklich bedeutsame Handlungen erforderlich sind, geschickt in die Rahmenhandlung verwoben und kann durchaus ebenfalls unterhalten. Man muss sich aber auf das langsame Tempo und den Fokus auf Erkundung einlassen wollen. Ungeduldige Tastenakrobaten sollten sich lieber ein anderes Spiel suchen.

Optisch spielt Firewatch zwar nicht unbedingt in der ersten Liga, dank kluger Art Direction und vieler netter Gestaltungsideen ist es aber zu jeder Zeit sehr atmosphärisch. Top sind dafür Sound und Musik. Zumindest in der englischen Sprachversion haben die beiden Sprecher erstklassige Arbeit geleistet und die Effekte und Musikstücke sind rundum gelungen.

Ein kleiner Wermutstropfen ist die etwas kurze Gesamtspieldauer von 5-6 Stunden. Das ist aber wohl der Preis dafür, dass der Titel ohne Füllermaterial auskommt und den Spannungsbogen bis zum Ende durchhält.

Firewatch bietet eine ausgezeichnet geschriebene Geschichte für Erwachsene, ist in einem erfrischenden Szenario angesiedelt und wurde mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Jeder Aventureliebhaber sollte also zumindest einen Blick darauf riskieren.

Genre:                Adventure
Getestet:            PS4 Version (Englisch)
Plattformen:      PS4, PC, Mac, Linux
Release:             2016
Entwickler:         Campo Santo
Publisher:          Panic, Inc.

Firewatch auf Metacritic