Seit der Comic Con San Diego wissen wir ja bereits, dass sich in der kommenden Star Trek TV-Serie alles um die Abenteuer der U.S.S. Discovery drehen wird. Neues Schiff, neue Crew.

Bei einem Pressetermin hat Produzent Bryan Fuller nun noch einige zusätzliche Details verraten. Star Trek Discovery wird im „originalen“ sogenannten „Prime Universe“ spielen, also nicht in dem von J.J. Abrams für den Kino-Reboot entworfenen, alternativen Universum. Zeitlich angesetzt ist die Serie etwa 10 Jahre bevor die U.S.S. Enterprise unter Captain Kirk ihre Mission zur Erforschung des Weltraums startet. Ein Prequel also.

Was noch zu erfahren war: die erste Season wird aus 13 Episoden bestehen. Und im Zentrum der Storyline steht ein weiblicher Lieutenant Commander.

Star Trek Discovery startet im Januar 2017 auf CBS.