Fünf kryptische Filmfetzen aus der Hollywood-Verfilmung des Kultmanga „Ghost in the Shell“ sind heute auf YouTube aufgetaucht. Viel gibt’s nicht zu sehen, außer ein wenig von Scarlett Johansson als Titelheldin. Naja, seien wir ehrlich, das genügt eigentlich auch schon.

Oh, ja stimmt, Takeshi Kitano gibt sich auch die Ehre. „Ghost in the Shell“ von Regisseur Rupert Sanders soll am 31. März 2017 in den Kinos anlaufen.