Das Ende der Fantasy-Saga Game of Thrones wurde ja bereits für 2018 angekündigt. Kein Grund zur Panik für Fans des Autors der Erfolgsserie, denn von ihm folgt schon das nächste TV-Spektakel.

Wie George R. R. Martin in seinem „Live Journal“ bekanntgab, hat sich die Produktionsfirma UCP gerade die Fernsehrechte an seiner Superhelden-Serie Wild Cards gesichert. Die Welt dieser Serie ist ähnlich ausufernd und umfangreich wie die von Game of Thrones.

Wild Cards spielt in einer alternativen Gegenwart, in der im Jahr 1946 ein Alien-Virus 90% der Weltbevölkerung ausgelöscht hat. Die Überlebenen sind fast ausnahmlos zu degenerierten Killern mutiert. Ein kleiner Prozentsatz der Menschheit hat durch das Virus jedoch Superkräfte entwickelt. Um diese sogenannten „Aces“ dreht sich die Erzählung.

Klingt nach X-Men meets The Walking Dead. Man darf gespannt sein.