Die BBC kassiert gerade jede Menge Verrisse für ihr TV-Dokudrama „The Gamechangers“, das sich um die Entwicklung des Computerspiels „Grand Theft Auto“ unter der Ägide von Rockstar Games dreht. Daniel Radcliffe spielt darin eine Hauptrolle als einer der Studiogründer.

Nicht nur die Kritiker und die Fachpresse halten wenig von der Verfilmung, auch Rockstar Games selbst und einige an der Entstehung der Videospielserie beteiligte Designer und Programmierer haben sich bereits mit hämischen Kommentaren zu Wort gemeldet. Rockstar Games etwa tweetete direkt nach der Premiere:

Ist der Film also so „merkwürdig und bedeutungslos“, wie es die britische Videospielzeitschrift Eurogamer formuliert hat? Muß man sich fast ansehen. Hier jedenfalls der Trailer dazu: