Nintendo arbeitet mit dem Filmstudio Universal Studios Japan an der Umsetzung eines Freizeitparks rund um seine bekanntesten Videospielhelden. Die „Super Nintendo World“ soll bis zum Start der olympischen Spiele in Tokyo im Jahr 2020 fertiggestellt werden.

Der Park wird laut Nintendo aus mehreren mehrstöckigen Bauten mit diversen neuartigen Attraktionen, Hochschaubahnen, Shops und Restaurants bestehen. Die geschätzten Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 430 Millionen Euro.

Im folgenden Video präsentieren Shigeru Miyamoto (Nintendo) und Mark Woodbury (Universal Creative) Ihre Vision.