Werden Smartwatches endlich wirklich smart? Zumindest auf dem Papier ist Samsung mit seiner Galaxy S2 Modellreihe auf dem richtigen Weg.

Die ist mit einem runden Display ausgestattet, verfügt über einen 1GHz Dual-Core Prozessor und 512 MB Arbeitsspeicher. Softwareseitig kommt statt Android Wear eine überarbeitete Version des hauseigenen „Tizen“ Betriebssystems zum Einsatz. Die Bedienung erfolgt über einen drehbaren Ring rund um das Display.

Der eigentliche Wurf ist aber, dass die S2 auch ohne angeschlossenes Smartphone einige wesentliche Kommunikatonsfunktionen beherrscht. User können direkt über die Uhr Telefonieren, SMS verschicken und E-Mails lesen. Komisch aussehen wird man dabei allerdings weiterhin. Scotty, übernehmen Sie.

samsung-gears2

Bildquelle

Ein Erscheinungsdatum oder ein offizieller Richtpreis wurden bislang übrigens noch nicht bekannt gegeben.