Das ist Timing. Der für Luxusautos bekannte japanische Konzern Lexus hat eigenen Angaben zufolge ein Hoverboard entwickelt, das funktionieren soll wie das von Marty McFly im Filmklassiker Zurück in die Zukunft. Nur stylisher aussehen soll das Ganze.

Auf der zugehörigen Website zeigt Lexus das Board in einem kurzen Video, das dank einer im Detail unspezifizierten „Magnetschwebetechnik“ in der Luft bleiben soll.

Ich glaub’s ja erst, wenn ich’s sehe, bis dahin gehe ich lieber mal davon aus, dass das nur ein depperter „Viral“ Schmäh aus der Marketing-Abteilung ist. Aber man darf ja träumen.