Virtual Reality ist ja in aller Munde, richtig spannend ist aber auch der Mix von echter und computergenerierter Realität. Dabei werden zum Beispiel künstlich generierte Figuren oder Gegenstände in die unmittelbare reale Umgebung des Nutzers integriert („Mixed Reality“).

Ein neues Headset namens „Bridge“, in das wie zum Beispiel auch bei Googles Daydream VR-Brille ein ganz normales Smartphone als Display und Rechenzentrale gesteckt wird, will genau das ermöglichen. Das nachfolgende Video zeigt, dass die Entwickler ihre Lösung bereits sehr weit entwickelt haben und macht ordentlich Lust auf mehr.