Der erste Teil von Watch Dogs hatte viele Erwartungen geweckt. Als Hacker in einer modernen Großstadt der allgegenwärtigen Überwachung entfliehen und das Big Brother System mit seinen eigenen Waffen schlagen?  Ja bitte, dachten da viele. Das Ergebnis war aber leider ein eher durchschnittlicher, fast biederer Titel.

Teil 2 soll nun endlich liefern was Teil 1 versprochen hat: angesiedelt in San Francisco steuern wir Hacker Marcus Holloway. Neue Stadt, neuer Protagonist, neue Gadgets. Laut Entwickler Ubisoft gibt es diesmal auch deutlich spannendere Interaktionsmöglichkeiten für uns angehende Hacker als noch in Teil 1. Spannender als, naja, Musik von fremden Telefonen zu klauen zum Beispiel. Watch Dogs 2 erscheint am 15. November für PS4, XBox One und PC.