Der jüngste Ableger von einem von Nintendos größten Dauererfolgen, der Mario Kart Rennspielreihe, dürfte etwas ganz besonderes werden. Im Netz aufgetauchte Videos und Bilder zeigen eine Virtual Reality Adaption für mehrere Spieler.

Bildquelle: Bandai Namco / Nintendo

Bevor ihr jetzt euphorisch den Geldbeutel zückt: die Sache hat einen Haken. Mario Kart GP VR ist nämlich exklusiv für Spielhallen gedacht, schreibt das Magazin Gamespot. Noch im Juli soll es zunächst in den VR Zone Arcades von Bandai Namco in Japans Hauptstadt Tokio Premiere feiern. Bestätigte Pläne für weitere Locations liegen zur Zeit noch keine vor.

Ein zweites Video von UploadVR zeigt, wie die Technik hinter der VR Umsetzung aussehen wird. Die Spieler sitzen in GoKart-Nachbauten mit Rütteleffekten und steuern ihr virtuelles Gefährt mit echten Lenkrädern. Die Extras werde durch eine Wurfbewegung mit der Hand ausgelöst.