Nach einem ersten geleakten Teaser haben EA, DICE und LucasArts am vergangenen Wochenende auf der Fanmesse Star Wars Celebration nähere Details zum kommenden Shooter Battlefront 2 vorgestellt.

Die wichtigste Neuerung: es wird einen vollwertigen Singleplayer-Modus geben. Die Hauptrolle darin wird eine Sturmtruppensoldatin namens Iden Versio spielen. Wir begleiten sie im Zuge der Kampagne auf einem Rachefeldzug gegen die Rebellen nach der Zerstörung des zweiten Todessterns. Man spielt also diesmal auf der Seite des galaktischen Imperiums. Ein vollständiger Storytrailer vermittelt davon einen ersten Eindruck.

Iden ist Teil einer imperialen Eliteeinheit. Daher ist sie nicht nur eine hervorragende Soldatin, sondern auch eine Top-Pilotin und geschult in unauffälliger Infiltration. Enstprechend viele Freiheiten, wie man das Spiel angeht, soll der Singleplayer-Modus laut DICE bieten.

Im Multiplayer-Bereich hat sich auch einiges getan. Zum einen gibt es nun wie etwa in der Battlefield-Reihe Charakterklassen. Zum anderen wurde eine ganze Reihe zusätzlicher Helden aus dem Star Wars Universum ergänzt. Man kann nun beispielsweise als Darth Maul, Kylo Ren, Yoda und Rey zum Kampf antreten. An bestimmten Stellen im Singleplayer-Modus sollen die Helden ebenfalls als spielbare Charaktere auftauchen.

Eine weitere gute Nachricht zum Schluß: es wird diesmal keinen Season-Pass geben. Damit reagieren EA und DICE auf die teils heftige Kritik am Vorgänger, bei dem der Season-Pass zum Preis eines Vollwertspiels vertrieben wurde und Käufer des Hauptspiels nach dessen Erscheinen kaum mehr dedizierte Server finden konnten.