Wie Sony bereits vor einigen Monaten angekündigt hat, ist es mit der neuen Firmware 3.5 ab sofort möglich, Spiele von der Playstation 4 über das Heimnetzwerk auf PCs und MACs zu streamen. Diese „Remote Play“ genannte Funktion war bisher der kleinen Handheld-Konsole PS Vita vorbehalten.

Wer also nicht vor den Fernseher kann – etwa weil die bessere Hälfte mal wieder ohne Unterbrechung Serien glotzt – wechselt in Zukunft einfach in den Nebenraum, schließt einen Dualshock Controller über USB an den heimischen PC an und zockt los. Voraussetzung sind die Betriebssysteme Windows 8.1 oder höher, bzw. Mac OS X 10.10 oder höher.