Wir waren ja zunächst skeptisch als in den letzten Tagen Gerüchte in Umlauf gebracht wurden, dass Sony an einer leistungsstärkeren Version der PS4 mit dem Codenamen „Neo“ basteln soll. Es scheint aber doch was dran zu sein. Jedenfalls hat nun nach der Branchenseite Giant Bomb auch das britische Magazin Eurogamer bestätigt, dass das Gerät tatsächlich in Arbeit ist.

Angeblich soll das auch als PS 4.5 bezeichnete Modell parallel zur PS4 verkauft werden. Beide Konsolen sollen auf die gleichen Spiele zugreifen können, allerdings sollen Besitzer der „Neo“ höhere Auflösungen, Bildwiederholraten und verbesserte Effekte erwarten dürfen. Besonders in Kombination mit PlayStation VR könnte das für so manche Spieler interessant sein.

Laut Eurogamer hat der Prozessor der Neo eine 30 Prozent höhere Taktraten zu bieten, während der Arbeitsspeicher bei gleicher Größe über 24 Prozent mehr Bandbreite verfügt und somit Zugriff auf 512 MB mehr Speicher erlaubt. Der Grafikchip der Neo soll – man höre und staune – sogar doppelt so schnell sein wie der in der PlayStation 4.

Wann genau die PS4 Neo erscheint ist bislang allerdings – ebenso wie der Preis – noch unklar.