In prozedural generierten Universum von No Man’s Sky können die Spieler schier unendlich viele Welten und Kreaturen entdecken. Der Clou: sie dürfen ihren Erstentdeckungen auch einen Namen geben, den dann alle anderen Spieler sehen werden.

Was bei so viel Vertrauen in die Community herauskommt? Wesen, die nach Penis- und Hinternwitzen benannt sind und eine Galaxie die „Butts LOL Nebula“ heißt. Meint zumindest der Schöpfer dieser Parodie. Nicht mal unwahrscheinlich. :)