Nachdem die ganze Aufregung rund um die E3 nun ein wenig abebbt, müssen wir uns noch mal ein Kuriosum genauer ansehen: die dort vorgestellte Kombination von Minecraft mit der Microsoft HoloLens. Zur Erinnerung, die HoloLens ist eine Datenbrille, die 3D Hologramme in Echtzeit vor den Nutzer projiziert.

Ist schon cool, aber ob das wirklich ein brauchbares Interface für Games ist, auf Dauer? Meiner Meinung nach eher ein PR-Schmäh, wenn auch zugegebenermaßen ein guter. Hier das Video von besagter Livedemo auf der E3.