Auch heuer strömen wieder hunderttausende Besucher in die Kölner Messehallen, wenn sich die Spielebranche auf der Gamescom 2016 ihrem Publikum präsentiert. Gestern hat die Messe bereits ihre Tore für geneigtes Fachpublikum geöffnet, ab heute dürfen auch normale Fans die neusten Trends und Technologien bestaunen.

Eines der Hauptthemen ist – wenig überraschend – Virtual Reality (VR). Die meisten Hersteller haben ihr diesbezügliches Angebot angekarrt. Nebenher ist jedoch noch genug Platz und Zeit für Cosplay-Veranstaltungen, Auftritte von Live-Bands und vor allem: Infos zu kommenden Spielen.

Ein paar interessante Neuankündigungen gab es ebenfalls schon, hier der erste Kurzüberblick:

Metal Gear Survive

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Konami einen Ableger der Metal Gear Serie nach dem Abgang von deren Erfinder Hideo Kojima veröffentlichen würde. Jetzt ist er also da, er wird Metal Gear Survive heißen und soll bereits 2017 erscheinen.

Get Even

Der gruselige Shooter Get Even soll laut Hersteller The Farm 51 ebenfalls 2017 erscheinen. Als Detektiv macht man sich hier auf die Suche nach einem entführten Mädchen. Dabei spielt einem der eigene Verstand einen Streich nach dem anderen. Was ist wahr, was Fiktion?

Steep

Aus dem Hause Ubisoft kommt ein Sportspiel, das uns alle zu waghalsigen Freeridern und Basejumpern machen will. Steep soll Spielern diverse Extremsportarten in alpinem Gelände schmackhaft machen. Sieht lässig aus und soll Anfang Dezember erscheinen.