Der Sommer bleibt für uns Spieler heiß, denn nach den vielen großartigen Ankündigungen auf der E3 im Juni lockt nun ab heute mit der Gamescom Köln einer weitere riesige Spielemesse. Neben diversen Vorstellungen und Shows bietet die Messe den erwarteten 380.000 Besucherinnen und Besuchern auch diverse E-Sport-Turniere und Cosplay-Events.

Natürlich wird Virtual Reality wieder eine große Rolle spielen, am meisten beschäftigt die Fans allerdings die Frage, ob Microsoft mit neuen Ankündigungen und vor allem mit Windows 10 in der Pipeline den immer größer werdenden Vorsprung von Sony auf dem Next-Gen Konsolenmarkt noch einholen kann.

Weltweit wurden bisher 25,3 Millionen Playstation 4 ausgeliefert, im Vergleich dazu hat Microsoft seit dem Launch nur etwa 10 Millionen XBox One verkauft.

Auf der Softwareseite ist einer der Hoffnungsträger der Amerikaner der heute vorgestellte Actionblockbuster Crackdown 3, der wieder mal die ultimative Sandbox verspricht. Im Multiplayer Modus will man mit 100% zerstörbaren Umgebungen punkten. Der Schmäh: die Areale werden in der Cloud gerendert, dadurch sollen bisher nie dagewesene Echtzeit-Zerstörungsorgien möglich sein, die trotz realistischer Phsyik bei allen Spielern gleich aussehen und wirken.